Aktuell

Neues Jahr, neues Glück!

An unseren Auftritten und den Trainings benötigen wir allerlei Material: Nicht nur die Feuertools, sondern auch Tränk- und Löschmaterial, Banner, Audiotechnik und vieles mehr. Bislang durften wir zwei Kellerabteile von Mitgliedern zur Lagerung nutzen und das Training fand auf der Wiese im Innenhof der Gebäudegruppe statt.

Seit Anfang März 2022 Mieten wir nun einen eigenen Kellerraum in St. Gallen. Dieser bietet nicht nur Platz für das gesamte Material, sondern auch für Besprechungen und die Planung neuer Feuershows. Das Training kann wahlweise auf einem asphaltierten Parkplatz oder einer grossen Wiese durchgeführt werden.

Am 5. März 2022 konnten wir ausserdem die lang ersehnte Gründerversammlung durchführen. Dabei wurden die Fireknights als Untergruppierung vom Mittelalterverein Rittolas der Tafelrunde gelöst und als eigenständiger Verein aufgestellt.

Auch unser Terminkalender merkt das Ende der Pandemie und so erhalten wir nach der langen Zwangspause wieder vermehrt Feuershow-Anfragen. Wir freuen uns auf viele atemberaubende Auftritte.

Zwei schwierige Jahre

Leider blieben auch die Fireknights nicht von Corona und den erlassenen Schutzmassnahmen verschont. So wurden in den Jahren 2020 und 2021 beinahe alle unsere Auftritte abgesagt und auch unsere Trainings mussten zeitweise pausiert werden.

Glücklicherweise konnten wir auf dem Camping Eichholz unter Einhaltung der Schutzmassnahmen fast alle geplanten Feuershows durchführen und unsere treuen Zuschauer in die faszinierende Welt der Feuerkunst entführen.

Mittelalter-Gelage Uerikon ZH

Am Samstag 23. November fand bereits zum 11. Mal das Gelage Lord Owen of Clun im Ritterhaus Uerikon statt. Einige Mitglieder der Fireknights nahmen an dieser Veranstaltung teil.

Wir waren fünf Feuerkünstler und präsentierten am Apéro eine improvisierte Feuershow zu mittelalterlicher Musik. Neben dem 1531 erbauten Ritterhaus standen für die Gäste wärmende Finnenkerzen bereit, die Auftrittsfläche war durch unsere Öl-Lampen markiert und direkt im Hintergrund funkelte der Zürichsee erhellt von den vielen Lichtern. Unterstützt wurden wir von zwei Freunden welche sich als Löscher zur Verfügung stellten. Anschliessend gesellten wir uns unter die Gäste und genossen ein 5-Gänge Menü mit musikalischer Unterhaltung und viel Spass.

Historischer Herbstmarkt Wangen a.A.

Am 12. und 13. Oktober 2019 öffneten sich die Tore zum historischen Herbstmarkt in Wangen an der Aare. Als am Samstagabend die Dunkelheit hereinbrach, begannen unsere Vorbereitungen. Unser Bühnenbereich wurde abgesperrt, die Tränkstationen und Löschposten aufgebaut, das Showmaterial vorbereitet. Kurz nach 20 Uhr begann unsere Feuershow der besonderen Art. Begleitet wurden wir mit Live-Musik der Band Kel Amrun. Ihre treibenden Rhythmen und mystischen Klänge harmonierten mit dem Feuerspiel. Die Show war komplett improvisiert und wurde durch unsere Special Guests zu einem Gruppenübergreifenden Fest.

Wir bedanken uns bei Kel Amrun für die musikalische Begleitung, den Feuerkünstlern Febu von Feuer- und Reitkunst Allegria und Zarkun Death Flame für die tolle Unterstützung an der Show und natürlich allen Besuchern welche den Historischen Herbstmarkt Wangen a.A. mit Ihrem Besuch beerten.

Geburtstagsfeier Forstwerkhof St. Gallen

Am 7. September 2019 durften wir eine äusserst spontanen Feuershow zum Besten geben. Dank der Spontanität unserer Auftraggeber, aber auch der Feuerkünstler und Löschpersonen war es uns möglich innert kürzester Zeit eine Feuershow zusammen zu stellen und in etwas reduzierter Form eine 20-Minütige Show zu präsentieren. In einer eben fertig erbauten Scheune mitten im Grünen über der Stadt St. Gallen fand die Geburtstagsfeier von unserem Auftraggeber statt. Um 21 Uhr öffneten sich die grossen Scheunentore und vor beleuchteten Bäumen konnte unsere Show starten. Den Abend durften wir am Fest bei Getränken und Dessert ausklingen lassen. Wir bedanken uns für dieses Heimspiel und die grosse Gastfreundschaft.

Apowila Highland Games

In Abtwil SG fanden vom 30. August bis 1. September 2019 die Appowila Highland Games statt. Bei bestem Wetter pilgerten unzählige Besucher zu den Highland Games und dem dazugehörigen Mittelaltermarkt. Für uns ist dieses Spektakel in der eigenen Stadt ein absolutes Highlight. Wo man hinblickte erinnerte das Ambiente an Schottland, die Musik der Pipes war allgegenwärtig, die Luft roch nach feinsten schottischen Spezialitäten, Met, Bier und natürlich der Whisky wurden grosszügig konsumiert. Am Samstagabend war es dann endlich so weit. Bereits um 20 Uhr begannen wir mit den Vorbereitungen zur Feuershow. Wir stellten die Banner und die Musikanlage auf, tränkten alle Feuertoys und positionierten die Löschposten. Anschliessend warteten wir ungeduldig auf unseren Auftritt. Vor schätzungsweise 600 Zuschauern starteten wir unsere Feuershow pünktlich um 22 Uhr. Die Show verlief ausgesprochen gut und von dem Besucherandrang waren wir völlig überwältigt. Nach dem Abbau versammelten wir uns im Lager der Rittolas zu einer ganz besonderen Flasche Met.

Wir bedanken uns von Herzen bei den Veranstaltern von Appowila und dem unvergleichlichen Publikum. Ihr seid der Wahnsinn und wir hoffen euch an den nächsten Appowila Highland Games wieder zu sehen.

RCKSTR Block am Openair Gampel im Wallis

Vom 15. bis zum 17. August ging unsere Reise ins Wallis ans Openair Gampel. Neues Openair, neue Umgebung und ein ganz anderes Volk.

Von Bergen umgeben mitten im nichts! Eine perfekte Basis für 4 Tage ISCHI PARTY!

Auch hier dürfen wir mit stolz sagen, dass wir die Festivalbesucher nach den Konzertabenden bis in alle Nächte mit dem Feuer begeistert haben!
Es hat uns riesen Spass gemacht, mit dem Team von RCKSTR die Nächte unvergesslich zu machen. Wir hoffen, auch euch hat das Feuer eingefangen und wir dürfen euch im Jahr 2020 weiter begleiten!
Vielen herzlichen Dank!

Veränderungen bei den Fireknights

Aus verschiedenen Gründen ist es bei uns zu personellen Wechseln gekommen.

Aus diesem Grund haben wir das Konzept der Fireknights überarbeitet. Am 8. August 2019 starteten wir mit einem Grillabend in neuer Form.

Ein grosser Dank geht an Samuel, welcher lange Zeit die Leitung der Fireknights übernahm und mit seinen Feuerstäben die Zuschauer verzauberte, sowie an Nicole, welche mit Hula und Poi einheizte. Auf ihrem weiteren Weg wünschen wir ihnen alles Gute und viel Erfolg. Aus beruflichen Gründen legen Chantal und Dominik eine Pause ein. Wir hoffen, sie möglichst bald wieder bei uns begrüssen zu dürfen.

Neu übernimmt Andreas die Leitung der Fireknights. Für die Trainings ist Alexa verantwortlich und an den Auftritten übernimmt Dave die Koordination vom Aufbau. Sandra hat zusammen mit Sara die Leitung als Löscher übernommen und trainiert jetzt Poi und Levistick. Als Verstärkung bei den Löschern dürfen wir Charlotte, Antonia und Michael willkommen heissen. Es ist uns ein grosses Anliegen, Nachwuchs zu finden und zu fördern. So trainiert unsere jüngste Feuerkünstlerin bereits mit 12 Jahren fleissig, um euch in Zukunft mit den Fireknights zusammen zu verzaubern.

Wer sich einmal als Feuerkünstler versuchen möchte, darf sehr gerne in unseren Trainings vorbeischauen.

Ausserdem bieten die Fireknights neu zusätzlich zu choreographierten Feuershows auch individuelle Shows an, bei welchen die Musik auch zu einem Thema angepasst werden kann.

Zurück zum Ursprung

Auf dem Campingplatz Eichholz in Wabern BE verbrachten wir bereits zum siebten Mal unseren Sommerurlaub. Im Jahr 2013 entdeckten unsere ersten drei Feuerkünstler ihre Leidenschaft und präsentierten auf dem Campingplatz Ihre erste Feuershow. Anfangs noch ungeübt und unerfahren hat sich die «Berner-Ferien» mittlerweile zu einer freien Trainingswoche und einem festen Bestandteil der Agenda von vielen Fireknights, Freunden aber auch von Campingbesuchern und Zuschauern entwickelt. Einerseits dienen uns diese Shows als Trainingsmöglichkeit und bei Publikum werden wir gerne kreativ und experimentierfreudig. Andererseits finanzieren wir aber auch das verwendete Feuershow-Material und die Kosten vom Camping-Urlaub mit Hutgeld.

Vom 22. Juli bis 3. August 2019 präsentierten wir zehn spontan zusammengestellte Feuershows. Eines unserer Highlights war die Show zum Nationalfeiertag am

1. August. Unser Auftritt wurde direkt mit dem grossen Feuerwerk auf dem Gurten weitergeführt. Um so viele und kreative Shows zu präsentieren waren wir auf die Unterstützung von vielen Freunden angewiesen. Ein spezieller Dank geht an Feuer und Reitkunst Allegria «FRA», Feuerindianer Zarkun Death Flame, an unsere zusätzlichen Löschpersonen und natürlich an Beat und Barbara Müller und ihr Camping-Team sowie an die Betreiber des Restaurant Serini. Natürlich möchten wir uns auch bei unseren Zuschauern für ihre finanzielle Unterstützung herzlich bedanken. Durch euer Hutgeld ist dieser Urlaub in gewohnter Form erst möglich.

Wir freuen uns auf den kommenden Sommer.